Hast Du schon einmal ein Border Collie auf einer Schafsweide gesehen? Wenn ja hast Du einen wahren Meister bei der Arbeit zugesehen. Er nÀhert sich den Schafen und befolgt intuitiv den Befehlen des Hirten. Es ist beeindruckend wie geschickt dieser Hund die Herde zusammen treibt.

Border Collie WelpenDer Border Collie ist ein mittelgroßer Hund mit 13 bis 20 Kilogramm und besitzt eine ĂŒbernatĂŒrliche Menge an Energie und Ausdauer. Diese Energie war auch notwendig, da er den ganzen Tag durch HĂŒgel und TĂ€ler des schottischen Grenzlandes laufen musst. Wenn die Wahl auf einen idealen Arbeitshund fallen sollte, sind Border Collie Welpen die beste Wahl.

Ein Border Collie sollte nicht in einer Familie gehalten werden, die ihn nicht verstehen. Er ist kein kuscheliger Couch-Hund. Er will und braucht eine Arbeit. Um mit der geistigen und körperlichen Ausdauer mithalten zu können ist viel Anstrengung notwendig.

Der Border Collie ist ein Hirtenhund. Er hat einen großen Drang danach die Herde zusammen zu treiben. Diese Herde können Schafe, Kinder, Katzen, Eichhörnchen oder irgendwas anderes sein einschließlich Autos. Dieser Instinkt kann nicht „erzogen“ werden. Viel mehr muss man damit richtig umgehen. Er muss eine Aufgabe haben. Ob es WettkĂ€mpfe sind oder ein flotter Spaziergang. Ein Spiel wird als aktivitĂ€t nicht ausreichen.

FĂŒr den richtigen Besitzer ist ein Border Collie ein wundervoller Hund, mit dem man leben kann. Durch seine Intelligenz ist er leicht zu trainieren. Er ist empfindlich nach Leuten die ihn gut kennen, weil er eine gute FĂ€higkeit hat zu wissen was Du von ihm möchtest, bevor Du gefragt hast. Wenn er gut sozialisiert und bereits in den Welpenzeit trainiert wird, kann er sich an fast jede Situation anpassen, die geistige und körperliche Übungen bieten.

Am besten sind Border Collie Welpen geeignet fĂŒr Besitzer, der ebenso aktiv sind. Mit dem richtigen Training zeichnet sich diese Rasse in jeder AktivitĂ€t aus.

Der Besitzer oder die Familie die bereit ist, den Border Collie richtig zu sozialisieren und zu trainieren, findet in dieser Intelligenten, sensiblen Rasse einen Seelenverwandten.

Border Collie Steckbrief

  • Der Border Collie ist sehr sensibel und ist scheinbar in der Lage, die WĂŒnsche seines Besitzers vorherzusagen.
  • Ein Workaholic, der geistige und körperliche Belastung benötigt. Andernfalls wird er seine eigenen Spiele erfinden und er kann zum Problem werden.
  • Ein Border Collie möchte alles zusammentreiben was sich bewegt: Kinder, Autos, Menschen auf FahrrĂ€dern.
  • Der LĂ€rm von Kleinkinder kann den HĂŒteinstinkt anregen und eventuell zum Bellen und Knurren fĂŒhren.
  • Er muss gut sozialisiert werden, ansonsten wird er sehr schĂŒchtern sein.
  • Um einen gesunden Border Collie Welpen zu bekommen, kaufe ich nie einen Welpen von unverantwortlichen ZĂŒchtern oder im Tierladen. Schon gar nicht bei Ebay Kleinanzeigen! Finde einen seriösen ZĂŒchter um sicher zu sein, einen Gesunden Welpen zu erhalten.

Geschichte

Die Vorfahren der Collies wurden bereits zum Schutz der Schafsherde eingesetzt. Im Grenzland zwischen Schottland und Englisch wurde der Hirtenhund zu einem der wertvollsten Vermögenwerte, die Hirten haben konnten.

Der Typ varrierte nach GelÀnde oder der Arbeit in dieser Region. Aus diesem Grund erfolgte auch die einteilung in Waliser SchÀferhund, Schottischer SchÀferhund und Hochland Collie. Der Name Border Collie spiegelt sein teilweise schottisches Erbe wieder. Das Wort Collie, welches sich auf SchÀferhund bezieht, stammt aus dem schottischen Dialekt.

Im Jahr 1860 wurden schottische SchÀferhunde bei einer Hundeshow in Englisch gezeigt. Auf einer Reise sah Königin Victoria einen dieser Hunde und verliebte sich in diese Rasse.

Heute ist der Border Collie als der fĂŒhrende SchĂ€ferhund bekannt. Die großartige HirtenfĂ€higkeit dieser Rasse fĂŒhrte leider dazu, dass Border Collies nur fĂŒr die Arbeit gezĂŒchtet wurden.

GrĂ¶ĂŸe

MĂ€nnchen sind etwa 48 bis 56 cm groß und wiegen 16 bis 20 Kilogramm. Weibchen sind etwa 46 bis 53 cm groß und wiegen 14 bis 18 Kilogramm.

Persönlichkeit

Einfach gesagt ist ein Border Collie ein Dynamo. Seine Persönlichkeit ist charaktersiert durch wachsamkeit, ergiereich, fleißig und schlau. Er lernt schnell. Er lernt so schnell, dass es manchmal schwierig ist ihn herauszufordern.

Diese Hunderasse ist gerne beschĂ€ftigt. Wenn er nicht beschĂ€ftigt ist wird ihm langweilig, das fĂŒhrt zu nervigen Verhalten wie Bellen, Buddeln oder Jagen von Autos. Er ist kein Hund der ruhig auf der Terasse liegt. Denke daran, er wurde gezĂŒchtet um zu laufen.

Der Border Collie ist bekannt dafĂŒr, empfindlich auf Handytöne zu reagieren. Wahrscheinlich liegt es daran, dass die Töne an einer Pfeife errinern.

NatĂŒrlich sind Border Collies nicht Perfekt. In der Abwesenheit von Schafen oder eine anderweitige Arbeit wird er anfangen Dinge zu sammeln oder Kinder zu jagen.

Er kann sehr Ă€ngstlich und schĂŒchtern werden, wenn er als Welpe nicht richtig sozialisiert wird.

Gesundheit

Border Collies sind im Allgemeinen gesund, aber wie alle Rassen sind sie anfĂ€llig fĂŒr bestimmte Krankheiten. Nicht alle Hunde werden tatsĂ€chlich daran erkrankten aber fĂŒr den Fall der FĂ€lle solltest Du bescheid wissen.

  • HĂŒftdysplasie: Dies ist ein vererbter Zustand, in dem der Oberschenkel nicht richtig am HĂŒftgelenk anliegt. Einige Hunde zeigen Schmerzen und EinschrĂ€nkungen auf einem oder beiden Hinterbeinen. Durch eine Röntgenaufnahme kann dieses Problem gesichert oder ausgeschlossen werden.
  • Progressiven Retinaatrophie: Die PRA ist eine Augenkrankheit und sorgt fĂŒr eine Verschlechterung der Netzhaut. Solange die Umgebung nicht verĂ€ndert wird können sich Hunde allerdings leicht an den Verlust der Sehkraft gewöhnen.
  • Epilepsie: Eine neurologische Erkrankung die manchmal vererbt werden kann. Epilepsie kann leichte oder schwere AnfĂ€lle verursachen, die ein ungewöhnliches Verhalten wie zum Beispiel KrampfanfĂ€lle zeigen. Im ersten Moment ist es erschreckend aber langfristig gibt es durch Medikamente eine gute Prognose.
  • Allergien: Es gibt 3 Wesentliche Allergien bei Hunden: Nahrungsmittelallergie, Kontaktallergie und Inhalationsallergie. Die Behandlung varriert je nach Ursache und kann eine DiĂ€t, Medikamente oder UmweltverĂ€nderungen einschließen.

Pflege

Obwohl der Border Collie ein sehr anpassungsfĂ€higer Hund ist eignet er sich am besten fĂŒr ein Haus mit großer Auslaufmöglichkeit. Es sollte alles eingezĂ€unt sein da es sonst passieren kann, dass Autos gejagt werden.

UnabhĂ€ngig von der Umwelt benötigt er jeden Tag viel geistige und körperliche Anregung. Vor allem aber benötigt er einen Besitzer der in der Lage ist, das zu gewĂ€hrleisten. Dies kann eine große Herausforderung werden. Wenn Du einen Border Collie Welpen kaufen möchtest stelle sicher, dass die Notwendige Energie vorhanden ist.

FĂŒtterung

Bei Border Collie Welpen sollte sich nach der FĂŒtterung der ZĂŒchter gerichtet werden. Ab dem 3. Monat sollte der Hund 3 Mahlzeiten am Tag erhalten. Bei Erwachsenen Hunden (ab 10. Monat) werden 1,5 bis 2 Tassen hochwertiges Trockenfutter am Tag empfohlen. Es wird also um eine Mahlzeit reduziert.

Wichtig: Wie viel Dein Erwachsener Hund braucht hĂ€ngt von seinem Alter, Aufbau, Stoffwechsel und der AktivitĂ€t ab. Hund sind genau wie Menschen verschieden und brauchen daher eine verschiedene Menge an Nahrung. Die QualitĂ€t des Hundefutters macht ebenfalls einen Unterschied. Desto Hochwertiger das Futter, desto weniger muss gefĂŒttert werden. Das ist quasi der Unterschied zwischen eine Scheibe Toast und eine Scheibe Vollkornbrot.

Border Collie Welpen kaufen

Hier findest Du ZĂŒchter in deiner NĂ€he.

Hast Du Fragen zum Thema Border Collie Welpen, die ich bisher nicht beantwortet habe? Schreib mir eine Nachricht.